-Sinnesrausch-

  Startseite
    Menschen
    Gelebt
    Phantasiert
    Gelesen
    Gefühlt
  Über...
  Archiv
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 


-Mit rosaroter Brille und rabenschwarzem Humor durchs Leben-

http://myblog.de/bella-angel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Krieg in mir

Silvesternacht
damit zugebracht,
alte Erinnerungen zerspringen zu sehen
und in Flammen aufgehen.

Ein Krieg tobt in mir,
ganz allein wegen dir.
Nur ein Stern am Himmel gestanden,
die anderen Sterne künstlich entflammten.

Knalle und Schüsse hallen überall,
fühle mich allein und gefangen, ganz ohne Wall.
Kann nicht mehr tun als die weiße Flagge hissen
und werde dich auch in der nächsten Nacht vermissen.

(Neues Jahr! Neues Layout! Neue Chancen! Und gleich so kreativ poetisch. Eigentlich ist es nur der Schmerz, der die Worte raustreibt...
Wie schön wäre es gewesen, gemeinsam ins neue jahr zu kommen, Arm in Arm. Wir werden es bereuen...)

1.1.08 01:55


Werbung


Verletzt

Ich habe zu meiner Cousine gesagt, dass ich meinen Freund immer noch will.
Sie hat zu mir gesagt, dass sie ihren Ex-Freund zurück will.
Aber ohne Jungs wird man nicht verletzt...

... und trotzdem trage ich jetzt wieder den Ring...

1.1.08 14:43


Elben und Hobbits

Ich habe gerade auf einem Blog tolle Links gefunden:

http://www.chriswetherell.com/elf/
http://www.chriswetherell.com/hobbit/

Diese Seiten wandeln den Namen in Elben- und Hobbitnamen um. Macht irgendwie Spaß und ist ein netter Zeitvertreib.

Meine Namen

Elbe: Ruby Bumbleroot of Haysend
Hobbit: Merenwen Sîrfalas

Konnte es mir auch nicht verkneifen, den Namen von meinem Freund umwandeln zu lassen. Die klingen so schön.

Elb: Amroth Oronar
Hobbit: Orgulas Chubb-Baggins

Irgendwie auch alles Pfusch, aber egal

1.1.08 16:01


Die Tatsache, dass er gestern on war, hat mich schon aus der Bahn geworfen, obwohl wir uns verpasst haben. Wenn ich on gehe, könnte er jederzeit da sein. Was soll ich dann tun? Ihm schreiben? Würde er off gehen? Mir antworten? Bestimmt nicht.

Mir geht es beschissen, aber ich kann nicht weinen. Ich hasse es, wenn sich jemand um mich kümmern will und das werden sie wollen, wenn ich weine.

1.1.08 18:18


Ich liebe ihn so verdammt, dass ich schreien könnte. Alles in mir schreit. Schreit, schreit. Nur ich bleibe stumm.

Ich liebe dich so verdammt. Verdammt!

1.1.08 18:23


Ich möchte wieder ein richtiges Tagebuch. Keines wie hier. Eines, wo ich auch unfertige Ideen aufschreibe. Ein Tagebuch für den Stift, der die Gedanken zu Papier bringt. Ein klassisches, traditionelles Tagebuch. Seit dem Vorfall schreibe ich nicht mehr so. Ich weiß nicht, ob ich es kann. Jemals richtig können werde...

Mein Freund (was soll ich sonst schreiben? wir sind nicht zusammen, nicht getrennt...?) hat gesagt, ich soll ihm versprechen, mir Hilfe zu holen. Ich habe es ihm versprochen. Das wäre dann wohl fällig. Vielleicht wäre es richtig. Er hat mir versprochen, Arbeit zu suchen. Ich denke, dass er es tut. Also muss auch ich mein Versprechen einhalten. Aber es ist so schwer.

Das Verlangen danach ist so stark. Aber wenn ich jetzt nachgebe, enttäusche ich alle. Ihn, meine Eltern, mich selbst.

Die letzte Nacht

Unsere Laken sind verflucht
von Schuld, Betrug und Hass.
Unsere Wangen sind nass
von Tränen.

Habe dir ein Messer
in dein Herz gerammt -
und langsam sterbe ich selbst
an deinem Schmerz!

In unseren Adern
pocht trotzdem die Lust,
fließt durch die Venen
wie schleichendes Gift.

Deine Hände zwischen meinen Beinen,
deine Zunge zwischen meinen Lippen,
spaltest mich wie ein Messer,
liebst mich, hasst mich.

Und wir wissen beide,
dass es die letzte Nacht ist.

 

1.1.08 22:47


Manchmal finde ich mich selbst eklig. Am liebsten würde ich wieder ein Passwort auf den Blog machen, damit nicht alle Welt lesen kann, was ich denke, fühle... fühlen ist sowieso scheiße.
Aber er hat mich drum gebeten, keins drauf zu machen.  

Heute morgen drei Tränen vergossen. Hat nicht befriedigt. Nicht so, wie etwas anderes zufrieden machen würde. Für Sekunden.

Ich muss heute mal ein bisschen meinen ganzen Schreibkram ordnen, meine ganzen Gedichte und Geschichten und Gedankenfetzen. Vielleicht blogge ich hier was. Vielleicht auch nicht.

Mein Weihnachtsbaum steht hier total armselig rum und wirkt irgendwie fehl am Platz. Irgendwie erinnert er mich die ganze Zeit an diesen wunderschönen Weihnachtsabend, wo noch alles in Ordnung war.

Hab gerade was in einer Psychologie-Zeitschrift gelesen:
"Das Ideal der einzigen großen Liebe beschreibt Platon in seiner Erzählung von den Kugelmenschen, die aus einem runden Körper mit vier Armen, zwei Beinen und einem Geschlecht bestehen. Der Göttervater Zeus teilte sie, und seitdem suchen sie ihre zweite Hälfte - den einen, der sie ganz machen kann."

Und ich glaube tatsächlich daran, dass es so ist. Dass man nur einen Menschen im Leben findet, der genau zu einem passt... Nur wer..?

2.1.08 10:30


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung